Du bekommst jetzt einen tiefen (...ja schon fast intimen) Einblick in Welt eines Herzblut-Marketers. Bist du bereit? 🙏🏼

Doch bevor wir starten... Was ist eigentlich der wahre Grund, warum du das hier gerade liest?

Auch wenn du dich jetzt vielleicht ertappt fühlst: Ich kenne das! 🙂 

Wenn ich neue Leute kennenlerne und überlege mit ihnen zusammenarbeiten, dann sind Google, LinkedIn und „Über-Mich-Seiten“ auch meine besten Quellen, um einen guten ersten Eindruck zu bekommen.

Genau für diesen Zweck findest du jetzt hier diese Seite. Nice, oder? 

 

Und dir wird hier vielleicht eine Sache auffallen:

Denn du kennst wahrscheinlich auch diese super förmlich geschriebenen Über-Mich-Seiten. Meistens sind sie auch noch in dritter Person geschrieben (…obwohl wir alle ganz genau wissen, dass die Person selbst die Texte geschrieben hat…).

Deswegen überspringen wir den ganzen Quatsch einfach mal, denn hier sitzt nur eine Person: Kai. 

 

Und damit du direkt weißt worum es geht, habe ich keine Kosten und Mühen gescheut und dir eine wunderschöne Grafik erstellt 🙂 

Der Schnittpunkt beschreibt ziemlich gut meine Positionierung:

Doch wer ist eigentlich dieser Kai Gerrit Krause?

Anstatt eines 5-teiligen Romans bekommst du hier jetzt ein paar Bulletpoints (…und findest vielleicht die ein oder andere Gemeinsamkeit):

  • Am Anfang lief alles sehr durchschnittlich: Ich schlug den „klassischen Weg“ ein mit Schule, Ausbildung zum Industriekaufmann, BWL-Studium und Angestelltenjob als Sales Manager im MDAX-Konzern (…mit bis zu 9-stelligen Deals).
  • Doch irgendwie kitzelte mich schon immer dieses Gefühl „mein eigenes Ding“ starten zu wollen. Also lehnte ich ein lukratives Jobangebot innerhalb des Konzerns ab und zog in die crazy Hauptstadt Berlin. Hier erwartete mich ein krasser Opportunity-Overload. Tausend Chancen an jeder Ecke. Hin und hergerissen zwischen diversen Startups entschied ich mich erstmal „lean“ zu beginnen. (Nachtrag: Sorry, mehr Denglisch ging nicht 😅. Das ist wohl der Berliner Einfluss… Egal, weiter geht’s.)
  • Nächste Station: Selbstständigkeit als Copywriter (also Verkaufstexter). Und WOW – ich vergöttere das Copywriting bis heute. Die Grundlagen der Psychologie, die man dabei erlernt… einfach phänomenal und auf so viele andere Bereiche übertragbar.
  • Mittlerweile forsche ich seit mehreren Jahren, Tag für Tag, an dieser einen Frage: „Wie kann ich mit Worten noch besser überzeugen (…und damit dein Angebot noch besser verkaufen)?“. Dafür habe ich mir zu Anfang all das Wissen aus USA geholt und auf den DACH-Markt übertragen… bin damit kläglich gescheitert… hab weiter geforscht… neue ziemlich coole Tricks entdeckt und endlich eine eigene Methode entwickelt, die auf dem deutschsprachigen Markt in dieser Form (fast) nirgendwo zu finden ist (…und unheimlich gut konvertiert). 
  • Zu Beginn war die Zeit übrigens eine echte Achterbahnfahrt was den Umsatz anging… das ging so lange bis ich dann auch endlich mal verstanden habe, wie man Planbarkeit und Wachstum ins Business bringt (…dabei ist es eigentlich ziemlich simpel – es bringt einem im klassischen Bildungssystem nur halt niemand bei).
  • Nach 2 Jahren als Verkaufstexter (und einigen unglaublichen Erfolgen) wurde es Zeit das Portfolio zu ergänzen: Das Wissen aus dem Copywriting mit weiteren Bereichen des Marketings zu kombinieren.
  • Und dabei entdeckte ich ein unfassbares Potenzial: Denn die #1 Ursache, wieso Marketing & Sales *nicht* funktionieren, ist fast immer die gleiche. Und dieses Prinzip gilt auch noch unabhängig der Branche des Unternehmens und ist komplett zeitlos. Genau das gebe ich jetzt in meiner Methode weiter.
  • Heute sitze ich im Berlin, betreue auserwählte Kunden, höre Tech-House während ich verblüffende Copy’s schreibe, bin an mehreren Firmen und Projekten beteiligt, entwickle außergewöhnliche Marketingstrategien, genieße die Freiheit, arbeite mit einem Team an Freelancern und bringe meinen Kunden geniale Resultate. Kurz gesagt: Life is good.

 

Und genau das ist auch meine berufliche Vision:

„Unternehmen so zu ent-wickeln, dass sie allen Beteiligten Freiheit bringen. Die Freiheit tun und lassen zu können, was sie wirklich wollen.“


…sooooo, jetzt hast du erstmal einen guten Eindruck bekommen, oder? 

Aber über sich selbst kann man ja viel sagen... Was sagen denn andere?

Michael Ohlmer – Unternehmer

https://michaelohlmer.de/

“Ich war moralisch voll am Tiefpunkt, als die erste E-Mail von Kai bei mir ins Postfach geflattert ist. Ich habe gerade endgültig mit dem Versuch kapituliert, mein eigenes Online-Marketing ohne Expertenhilfe auf die Beine zu stellen.

Ich habe dafür tausend Mentoren eingekauft, bei Facebook und Google tausende Euros verbraten – und eigentlich ist das ganze Ding nur verraucht und es ist nichts bei rumgekommen.
Kai ist einfach der Erste, der überhaupt mein Business-Modell richtig verstanden hat (…) das inspiriert mich, das macht mir Mut und gibt mir Selbstvertrauen (…] und ich fühle mich einfach wohl dabei mich selber ins rechte Licht zu rücken.
Und für mich, Kai, ich sag es mal ganz direkt: Du bist ein Geschenk des Himmels. Du hast meinen vollen Respekt und meine absolute Wertschätzung. Und ich freue mich auf jeden Moment, den wir noch gemeinsam gehen werden und zusammenarbeiten.”

Till Klemt – CMO

https://freedandfriends.de/

“Mit meinem Team zusammen optimiere ich gemeinsam die Ads für unsere Kunden. Ein riesengroßer Baustein von Advertising ist natürlich die Copy (der Verkaufstext) – also “was kommuniziere ich” und was bekommt der End-User tatsächlich vorgesetzt.
Und dabei ist es ganz wichtig, dass die Copy der Werbeanzeigen und die Copy der Landing-Page (Website) übereinstimmen, sodass die User am richtigen Punkt mit der richtigen Kommunikation angesprochen werden.
Und wer sich super gut mit diesem Thema auskennt, ist Kai.
Kai ist wirklich ein Ass im Copywriting.
Von meiner Seite aus bekommst du eine richtig dicke Empfehlung. Sprecht einfach mal mit ihm, er ist wirklich ein super entspannter und lockerer Dude.”

Und wenn du jetzt sagst:

„Mit diesem Dude möchte ich auch mal sprechen!"

Dann...⬇️

…sind das deine nächsten Schritte:

➡️ 1. Fülle das 4-Schritte-Formular weiter unten aus (bitte keinen Roman schreiben, Stichpunkte reichen).

➡️ 2. Innerhalb von 48 Stunden erhältst du eine Antwort (direkt von mir).

➡️ 3. Wenn ich das Gefühl habe dir helfen zu können, dann vereinbaren wir ein kostenfreies Erstgespräch. Dort besprechen wir alle Details.

Klingt gut?

Dann let’s go…!

// Kai Gerrit Krause