1x Schneller Tipp für mehr Conversion auf deiner Website

Diese Methode funktioniert auch wunderbar in deinen E-Mails, Werbeanzeigen, Videos und allen anderen Bereichen mit Zielgruppenkontakt.

Denn es geht um diese kurze und massiv unterschätzte Taktik:

Vorteile statt Merkmale.

Oder ausführlicher:

Höre auf nur von den Merkmalen deines Angebotes zu sprechen. Setzte dir die “Kundenbrille” auf und sprich endlich von den wahren Vorteilen.

Sehr abstrakt.

Also hier ein paar Beispiele:

  • Whiteboardmarker

Durchschnittlicher Anbieter sagt: “Unsere Whiteboardmarker sind wiederbefüllbar.”

Überspitzte Gedanke des Kunden: “Das ist mir doch völlig egal. Das, was mich wirklich interessiert ist, dass ich Geld spare oder die Umwelt schone.”

Richtig guter Anbieter sagt: “Schonen Sie die Umwelt: Unsere Whiteboardmarker sind wiederbefüllbar.”

Oder: “Sparen Sie Geld: Unsere (…)”

Simpel, oder?

Hier ist noch ein Beispiel:

  • Zusammenarbeit via Zoom.

Durchschnittlicher Anbieter sagt: “Unsere Zusammenarbeit findet per Zoom statt.”

Deutlich geiler: “Bleib örtlich flexibel: Unsere Meetings finden via Zoom statt.”

Oder: “Da alle Meetings online mit Zoom stattfinden, sparen Sie sich die Anfahrtszeit und kosten.”

Dir fallen bestimmt noch weitere Beispiele ein.

Das Schema ist immer gleich:

Du denkst ab jetzt in Vorteilen, statt in Merkmalen, und sprichst so die wahren Bedürfnisse deiner Zielgruppe an. Denn dadurch entsteht der “Haben-Wollen-Effekt” und deine Zielgruppe rennt dir die Bude ein.

Und wenn du jetzt sagst “Das will ich auch!”, dann schreibe mir gerne mal eine Nachricht und lass uns über deine wahren Vorteile sprechen. Und ja – das geht für jedes Angebot, auch wenn es am Anfang noch so komplex aussieht – es ist eigentlich ganz easy!

// Kai.

Lass uns darüber sprechen ↙️

// Kai Gerrit Krause